Mostfun

Jenny, ein Portrait

 Hobbies:

Elektronik
Flugmodellbau
Pyrotechnik
Katzen
Pferd

 

 Beruf:

Studium

 

Messdatenerfassungsystem für
Ceramtec Hoechst

Multibus2-Eingabekarte/Alarmkarte für
Siemens Fürth


Erste Flash-Speicher-Karte UB Medizintechnik (Intel M28F256, CMOS,EEPROM),
Siemens Erlangen, 8086-Assembler Programmierung, Dynamische GUI-Programmierung, ICT-Programmierung, PAL-Programmierung

Auszeichnung der Diplomarbeit durch FH und VDI

 
 1 Jahr
Behindtertentechnik
Entwicklung eines Schreibgeräts für
ein blindes, spastisch gelähmtes Kind.
 
 1/2 Jahr
Technische Redaktion
Beschreibung der GSM-
BTS Funkstationen.
 
     
 7 Jahre Software B2B-Software

Zentralregulierung,

Warenwirtschaftssystem
(Lagerwesen, Datentausch),

IT-Service,

Lohnabrechnung

 

 
     
 7 Jahre automotive
Hardware

VW-Infotainment 2002 

 VW-Infotainment 2002

Multiprozessorplatte mit PPC405CR,
Naviprozessor, GPS-Prozessor (IBM Vela)
für ein Doppel-DIN-Navi-Gerät (VW)

 

 

 

 

GM-Display-Projekt 

GID-Gerät, Frontansicht

Opel-Displays GID (Monochrom)

CID 6.5 Zoll

CID-Display (Farbe),
mit richtungsweisendem Konzept
(Super-Low-Power, Grafikbeschleuniger,
Bluescreen-Technik, Testkonzept)  

CID 5.8 

V850-Prozessor der Displays

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VW MID Gen3-Projekt 

VW Gen3 Radio

Mein Part: Prozessorplatine
SH7263 (SH2 mit Multimediaeinheiten),
FPGA (aktive Multilayer-Technik Alphakanal,
PIC 16F882 als Hilfsprozessor)

 
 

Paragon AG

Bluetooth-Freisprecheinrichtung für Daimler

Firmeneintritt zur C-Muster-Inbetriebnahme.

Mein Part: Debugging und Schaltungsverbesserung.

 
     

knapp 7 Jahre

Forschung

Siemens AG, Forschung

Zwischen 2009 und 2016 konnte ich 36 Patente als Erfinderin oder Miterfinderin einreichen.

Direct Drive Linac (J-Parc 2010 (Japan Proton Accelerator Research Complex))

und

Direct Drive Linac2 (IPAC 2010, Kyoto, Japan)

Sept. 2010: Habe die Leitung für die Entwicklung des digitalen Controllsystems bekommen. Das ist klasse, weil hier endlich einmal neueste Technik ohne Kompromisse rein kann.

August 2011: Das "golden Sample", der erste Prototyp ist heute geliefert worden und geht. Auf dem LLRF-Workshop beim Cern haben wir gesehen, dass die Richtung die richtige ist. Die Zukunft ist eine digitale, synthetische LLRF.

Publikation hier (Poster IPAC2011, San Sebastián, Spain)

Okt. 2011: Teilprojektleitung für MonoX-Projekt, Bereich Hochspannung und E-Beam-Transport-System - Wermutstropfen: Ein ultra Low-Budget-Projekt.

2014-02.2016: Ultraschall-Prototyp, Hardwareenwicklung in Zusammenarbeit mit externen Zulieferen.

 
     

Vorentwicklung

März 2016 Produktnahe Vorentwicklung Power-Elektronik.

Das Ganze findet in einem neuen, jungen Team statt und die Herausforderungen, wie auch die Atmosphäre ist klasse. Thema meiner Arbeit sind effiziente Inverter in GaN-Technik für die Energiewende.