Mostfun

Jenny, ein Portrait

 Hobbies:

Motorradfahren
Elektronik
Flugmodellbau
Pyrotechnik
Katzen
Pferd

 

 Beruf:

Studium

 

Messdatenerfassungsystem für
Ceramtec Hoechst

Multibus2-Eingabekarte für
Siemens Fürth


Erste Flash-Speicher-Karte UB Med,
Siemens Erlangen

Auszeichnung der Diplomarbeit d
urch FH und VDI
_________________________

 
 1 Jahr
Behindtertentechnik
Entwicklung eines Schreibgeräts für
ein blindes, spastisch gelähmtes Kind.
 
 1/2 Jahr
Technische Redaktion
Beschreibung der GSM-
BTS Funkstationen.
 
 7 Jahre Software  B2B-Software,

Zentralregulierung,

Warenwirtschaftssystem
(Lagerwesen, Datentausch),

IT-Service,

Lohnabrechnung
_________________________

 

 
 7 Jahre automotive
Hardware

VW-Infotainment 2002 

 VW-Infotainment 2002

Multiprozessorplatte mit PPC405CR,
Naviprozessor, GPS-Prozessor (IBM Vela)
für ein Doppel-DIN-Navi-Gerät (VW)

 

 

 

 

GM-Display-Projekt 

 

 

GID-Gerät, Frontansicht

Opel-Displays GID (Monochrom)

 
 

CID 6.5 Zoll

CID-Display (Farbe),
mit richtungsweisendem Konzept
(Super-Low-Power, Grafikbeschleuniger,
Bluescreen-Technik, Testkonzept)  

CID 5.8 

V850-Prozessor der Displays

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VW MID Gen3-Projekt 

VW Gen3 Radio

Mein Part: Prozessorplatine
SH7263 (SH2 mit Multimediaeinheiten),
FPGA (aktive Multilayer-Technik Alphakanal,
PIC 16F882 als Hilfsprozessor)

 
 

Paragon AG

Bluetooth-Freisprecheinrichtung für Daimler

Firmeneintritt zur C-Muster-Inbetriebnahme.

Mein Part: Debugging und Schaltungsverbesserung.

 
     

Forschung

Siemens AG, Forschung

Zwischen 2009 und 2016 konnte ich 36 Patente als Erfinderin oder Miterfinderin einreichen.

Direct Drive Linac (J-Parc 2010 (Japan Proton Accelerator Research Complex))

und

Direct Drive Linac2 (IPAC 2010, Kyoto, Japan)

Sept. 2010: Habe die Leitung für die Entwicklung des digitalen Controllsystems bekommen. Das ist klasse, weil hier endlich einmal neueste Technik ohne Kompromisse rein kann.

August 2011: Das "golden Sample", der erste Prototyp ist heute geliefert worden und geht. Auf dem LLRF-Workshop beim Cern haben wir gesehen, dass die Richtung die richtige ist. Die Zukunft ist eine digitale, synthetische LLRF.

Publikation hier (Poster IPAC2011, San Sebastián, Spain)

Okt. 2011: Teilprojektleitung für MonoX-Projekt, Bereich Hochspannung und E-Beam-Transport-System - Wermutstropfen: Ein ultra Low-Budget-Projekt.

2014-02.2016: Ultraschall-Prototyp, Hardwareenwicklung in Zusammenarbeit mit externen Zulieferen.

 
     

Vorentwicklung
Power-Elektronik

Seit März 2016 mache ich wieder richtig Elektronikentwicklung statt Konzepte und Leitungen.

Das Ganze findet in einem neuen, jungen Team statt und die Herausforderungen, wie auch die Atmosphäre ist klasse. Thema meiner Arbeit sind effiziente Inverter mit neuartigen Ideen.