Mostfun

Der Arduino Pro Mini hat ein paar richtig gute Vorzüge: Er ist klein und er ist günstig im Preis. Allerdings fehlt dem Pro mini die serielle Schnittstelle (RS232). Statt dessen ist an der Längsseite des Moduls ein Platz für einen einreihigen Stecker vorgesehen. Aber warum da was einlöten, was das Modul dann wieder unnötig größer macht?

Ich habe eine Lösung gesucht und für meine Bedürfnisse etwas gebaut.

Die Idee basiert auf 5 ICT-Nadeln die so mit einer Modellbau-Klammer integriert sind, dass sie beim Schließen der Klammer die Kontaktpunkte zuverlässig treffen. Dann kann der Arduino programmiert werden.

Nach dem Programmieren wird die Klammer einfach wieder geöffnet.

Hier ein paar Fotos:

 So drücken die Nadeln auf die Platine:

 

 Klammer geöffnet:

 

 

 Jetzt zur Praxis: Die Klammer beißt in den Arduino:

Die Kontaktierung ist perfekt: