Mostfun

Der Finsterbach im Herbst

Hier ein paar schöne Fotos vom Finsterbach. Eine Libelle nach dem Schlüpfen:

 Der Finsterbach mit all seinen Pflanzen:

 

 Pferde beim Rasenmähen...

 

 Wer möchte denn von meinem Tellerchen essen?

 Wer fotografiert denn da die ganze Zeit?

 Boah! Was für eine Nase!

 

 Das ist der Huf von unserem Sam. Sieh übel aus.

 

 Dieses Foto erklärt das angefutterte Gemüse.

 Da ist Rosina ein Storch auf den Schoß gefallen. Er hatte sich verflogen und ist auf der Dachterasse herunter gekommen. Nach einer Starthilfe konnte er den Flug wieder fortsetzen.

 

 Arizona hat eine neue Freundin gefunden.

 

 

 

 Den Pferden erschließt sich der Sinn eines Liegestuhls in keiner Weise...

 

 

 

 

 

 

 

 Mäuse in jeder Form, hier mit Flügeln...

 Guten Tag!!!

 

 

 

 

 

 

 Wo es Mäuse gibt, gibt es auch Katzen und Mäusebussarde :-)

 

 

 Volle Aufregung: Es gibt frisches Heu.

 

 Wieder eine Maus, diesmal ohne Flügel... Sie hatte sich im Futtereimer verlaufen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das Mäuseglück auf Erden... Lebendfallen im Finsterbach… Dadurch werden sie nur umgesiedelt (und stehen der Nahrungskette weiterhin zur Verfügung).

 

 

 

 

Hier ein paar aktuelle Fotos aus dem Finsterbach.

Uschi verteilt gerade das Heu an die verschiedenen "Servicestationen".

...immer wieder neugierig.... 

 

 Estera bei Heu zuzeln.

 Die Wanne ist jetzt winterfest. Sie ist dick isoliert und wird von unten mit einem Grablicht beheizt, so dass das einfrieren des Wassers schwieriger wird.

 

 noch liegt kein Schnee auf der Weide. Das soll sich ab heute Nachmittag ändern.

 

 

 

 Die Vögel nehmen die Futterstellen gut an.

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein paar aktuelle Bilder von der Finsterbach-Ranch zu verschiedenen Tageszeiten

Wir haben noch einmal einen Umzug in ein neues Domizil gewagt. Durch einen Zufall wurde am Finsterbach etwas frei und wir suchten gerade eine neue Bleibe.

Durch die Abgeschiedenheit geht auch grillen sehr gut. Da wir noch ein paar alte Bretter aus dem Umbau hatten, haben wir wieder einmal einen Grillabend ausgerufen.

Inzwischen ist das gröbste aufgeräumt. Seit dem Einzug ist der Dachsgrund grüner geworden.

Impressionen

Hier zwei kurze Videos von unserem neuen Domizil.

Ziele:

  • Artgerechte Haltung,
  • gutes Heu und Stroh,
  • Abmisten der Weideflächen,
  • verteilte Futterbereiche,
  • alle passen auf alle Pferde auf.

 Die Heunetze werden angenommen

 Das Reiterstübchen ist ausgesprochen komfortabel.

 Luftbildaufnahme vom Offenstall, Heulager, Strohlager und Reiterstübchen nebst Sattelkammer und Putzplatz (überdacht).

 Dachgrund von oben

 

 

 

 

Es gibt noch sehr viel zu tun, aber es ist ein Anfang gemacht.