Mostfun

Jetzt war der erste Rollout meiner Eurofighter. Ziel des Tests war, die Helligkeit der Lampen bei Tageslicht beurteilen zu können, den Impeller einmal vom Sound zu hören und ein erstes Shooting mit Video zu erstellen.

Bereits ohne Licht sieht die EF beeindruckend aus.

 

 Ein Griff zum Schalter....

 

Hier gibt es gleich einmal das Video:

 

 

 Hier das vordere ACL (unten):

 Das obere ACL:

Sehr schön ist auch die Begrenzung der Positionslichter am Boden zu sehen. Wie mit dem Lineal gezogen endet der Lichtkegel nach hinten. Die Lumileds haben einen Öffnungswinkel von 120°.

Nächster Test: von hinten ist nur das weiße Licht zu sehen:

 Von der Seite links das rote Positionslicht. In diesem Winkel strahlt die LED mit 100% Lichtleistung ab.

 Die Oslon-Landelichter sind ein absolutes Highlight. Kann Freewing die Teile nicht serienmäßig anbieten?

 Hier das grüne Positonslicht. Ganz schwach ist auch noch das rote Licht zu sehen (na ja.. vielleicht 1%)

 Wieder mit ACL...

 Ab diesem Winkel ist rot definitv weg:

 Von vorne ist vorschriftsmäßig rot und grün zu sehen.

 

Ab diesem Abstand sieht man auch deutlich das HUD im Cockpit. Werner...und man sieht das Cockpit doch!!!

Die LED sind so hell, dass selbst die stumfen Betonsteine wie Spiegel reflektieren:

 

 

 Bei dem Höhenruder muß ich noch umdenken. ich bin bisher 2-Bein-Fahrwerke geflogen, da ist es gut beim Rollen Höhenruder zu ziehen, um das Heckrad zu belasten. Beim 3-Bein-Fahrwerk ist es umgekehrt.

 

 Links ran fahren und noch einen kurzen Blick auf das Cockpit...

 

 Das Cockpit

 

Mit der Haube sieht es noch einmal schöner aus.

 Hier ist das Helmdisplay sichtbar...

 

 

 Bei Dämmerung hat die EF noch einmal eine eigene Atmoshpäre: