Mostfun

Heute habe ich meine Cularis geschrottet, und zwar so, daß der ganze Rumpf neu aufgebaut werden muß.

Wie es dazu kam...

 

Weil die Cularis mit dem Tuning-Setup relativ viel Strom zieht, habe ich von Anfang an 8mm Goldstecker als Hauptstromkreis-Steckverbinder vorgesehen. Lediglich als "Blitzschutz mit Widerstand" und Ladeadapter hatte ich die grünen Multiplex-Stecker vorgesehen.
Damit dachte ich mir, wäre ich auf der sicheren Seite bei der Stromversorgung.

Heute bin ich wie schon so oft mit der Cularis gestartet (Handstart mit Halbgas). Als die Cularis ca. 10..15m Höhe hatte, hat der Motor ausgeschaltet. Zu dem Zeitpunkt hatte ich einen Steigwinkel von vielleicht 30-45 Grad. Ich habe sofort versucht mit dem Höhenruder eine Notlandung einzuleiten. Aber die Ruder zeigten keine Wirkung. Ich habe in der Sekunde vermutet, daß die Ströhmung wohl durch den steilen Winkel abgerissen war.

Meine Cularis ist ziemlich steil in den Boden eingeschlagen und der vordere Teil des Rumpfes ist abgebrochen. Auf dem Modelltisch habe ich dann festgestellt, daß weder Motor noch irgendein Ruder noch ging. Die Kiste war komplett tot. Ich habe mich auf die Fehlersuche gemacht und einen der teuren 8mm Steckverbinder als Ursache herausgefunden. Obwohl der Stecker komplett gesteckt war und auch noch mit einem Tesa-Streifen gesichert war hat er keinen Kontakt mehr gegeben - nicht einmal as vielleicht halbe Ampere für den Empfänger und ein Servo. Die Stecker sehen so aus:

Der mittlere Federring ist nicht geschlossen und auf dem Stecker drehbar. Am "Blitzen" kann der Ausfall nicht liegen, weil ich stets einen Blitzschutz vor dem Anstecken aktiviert habe, d.h. die Kontakte sind immer auf gleichem Potential gesteckt worden. Auch bin ich mit den Teilen immer pfleglich umgegangen. Ich werde diesen Typ von Steckern nicht mehr benutzen.

Die Tragflächen und das Höhenruder sowie die Elektronik kann ich noch von meiner alten Cularis benutzen. Der Rumpf ist aber im vorderen Bereich komplett verbogen, so daß ich von einem Reparaturversuch absehe - das wird wohl nie wieder gerade.

Fazit: Miese Stecker (trotz hohem Preis)... hoher Schaden.

Hier noch ein paar Fotos vom Schadensbild:

Der Rumpf hat eine ganze Menge Energie absorbiert. Zum Glück ist der Motor heil. Auch die Welle ist nicht krumm geworden.

 

Die Wucht hat bei der Kabinenhaube den Zapfen abgerissen. Überall am Rumpf finden sich Dellen und Risse.